Wunderschöne Schnappschüsse aus dem Urlaub – das Handy machts!

Während früher all die tollen Fotos mit der Digitalkamera gemacht worden sind, neigt sich deren Ära langsam dem Ende zu. Aufgrund der schnellen technischen Weiterentwicklung sind die Smartphones mittlerweile eine tolle Alternative zu einer herkömmlichen Kamera.

Warum technische Entwicklung manchmal auch durch Zufall passieren kann, können Neugierige hier lesen: http://www.victor-jara-le.de/durch-krieg-und-zufall-zum-mikrowellenherd/.

Dank der immer höheren Auflösungen der Handykameras kann die alte Kamera getrost zu Hause bleiben und dafür Platz für andere tolle Dinge im Koffer schaffen.

Mittlerweile reicht die Qualität sogar soweit aus, dass man von den Fotos auch Papier-Abzüge machen kann. Theoretisch eignen sich alle gängigen Handykameras, um Ausdrucke im Format 10 x 15 zu machen.

Was sind die besten Tipps exzellente Bilder zu machen?

  • Zuallererst muss geschaut werden, wie groß die Bilder gedruckt werden sollen. Wie vorhin angesprochen reicht für das kleine Format fast jedes Handy aus. Wollen Urlauber hingegen ihre Bilder in größere Formate drucken, sollten sie auf jeden Fall auf ein höherpreisiges Handy Beispiele dafür wären: Google Pixel 3a oder das Samsung Galaxy S9.
  • Laien sollten sich vor Abreise auf jeden Fall die Zeit nehmen und sich mit der Kamera-App des Handys vertraut Bei jedem Gerät gibt es unterschiedliche Einstellungen, die man vornehmen kann:
  1. a) Der Blitz kann ein- und ausgeschaltet werden.
  2. b) Bilder können mit einem Filter gemacht werden.
  3. c) Rasterlinien helfen dazu, das Objekt gezielter fotografieren und den Horizont perfekt ausrichten zu können.
  4. d) Es gibt sogenannte Fotoserien, die perfekt sind, um Kinder oder andere unruhige Motive zu fotografieren.
  5. e) Die Belichtung muss richtig eingestellt werden – meist ist diese bereits voreingestellt. Aber falls man merkt, dass es bei bestimmten Motiven nicht passend ist, sollte sie umgestellt werden.
  6. f) Der HDR-Modus ist wichtig: Wenn Sie in diesem Modus ein Bild schießen, dann erzeugt die Kamera mehrere Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen und führt diese in ein Bild zusammen -> so ergibt sich eine bestmögliche Darstellung von hellen und dunklen Bereichen.
  7. g) Zoomen
  • Richtige Lichteinstrahlung: Bevor Menschen ein Foto machen, sollten sie immer auf den richtigen Platz achten. Je nach Lichteinstrahlung kann das Bild schön aussehen oder eben nicht. Am besten ist es, wenn die Lichtquelle gleichmäßig aus einer Richtung kommt. Hierbei sollte hartes Sonnenlicht vermieden und der Fokus auf halbschattige Plätze gelegt werden. Je nach Tageszeit lassen sich auch besonders schöne Fotos machen – vor allem früh morgens, sobald die Sonne aufgeht oder abends, bevor die Sonne untergeht, ist das Licht besonders kräftig und leuchtend.
  • Das passende Motiv aus dem richtigen Winkel fotografieren: Viele Personen, die wenig Ahnung vom Fotografen haben, schießen die Bilder einfach auf der eigenen Augenhöhe. Die Bilder werden aber erst dann richtig schön, wenn sie aus anderen Winkeln geschossen werden. Beispiele: Sich hinknien, um den Strand zu fotografieren oder hinter einem Zaun die Berglandschaft abfotografieren. Mit ein bisschen Erfahrung lernt man sehr schnell, wie schöne Motive perfekt in Szene gesetzt werden.
  • Bilder im RAW-Format: Früher hatten diese Funktion nur hochqualitative Kameras. Mittlerweile gibt es aber auch Handys die diese Funktion unterstützen. Mithilfe von bestimmten Apps lassen sich diese Bilder bearbeiten und sind qualitativ viel hochwertiger wie Fotos, die normal geknipst wurden. Der Nachteil ist, dass sie sehr viel Speicherplatz brauchen und für Laien ist es gar nicht so leicht umzusetzen.

Nachdem Sie herrliche Fotos von Ihrem Urlaub geschossen haben, können Sie sich zurücklehnen und entspannen. Damit Sie sich auch in ihren Ferien stetig fit und gesund fühlen, sollten sie auch während dieser Tage auf eine gesunde Ernährung achten.

Falls Sie sich für das Thema Low Carb interessieren, sollten sie auf jeden Fall mal den Artikel über Benjamin Oltmann durchschauen.

Fazit!

Wer im Urlaub ist und nicht nur eine herrliche Sommerbräune mit nach Hause bringen möchte, sollte sich mit ein paar tollen Strandfotos oder Bildern des Städtetrips schmücken.

Heutzutage schafft es beinahe jede Handykamera tolle Bilder zu machen – wenn sich Laien vorher ein bisschen Zeit nehmen, sich mit der App auseinanderzusetzen, erzielen sie großartige Urlaubserinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.